Vorbildlich integriert: Indianer moderiert Hessenschau

Indianer fühlen sich in Hessen wohl

Bild: hr (Moderator Holger Weinert im Indianerkostüm. Bild nachbearbeitet, d. Red.)

„Hessen vorn!“, kann man da nur sagen

Die in Hessen lebende Minderheit indianischer Abstammung hat nun auch in der Hessenschau eine Stimme. Souverän moderierte ein Stammesbruder die Nachrichten vom Rosenmontag, dem 3. März 2014.

Wollte allerdings nur Nachrichten vom „Wildecker“ verlesen

Ob dieses Sendeformat so beibehalten wird, steht aber noch in den Sternen.

Der hessische Indianer bezog sich nämlich ausschließlich auf Nachrichten vom „Wildecker“ – vermutlich, weil die im Coverbild gezeigten waldhessischen Bäume ihn an seine Heimat erinnerten.

Bild: hr (Moderator Holger Weinert im Indianerkostüm. Bild nachbearbeitet, d. Red.)

Bild: hr (Moderator Holger Weinert im Indianerkostüm. Bild nachbearbeitet, d. Red.)

Rundum gelungener Auftakt

Wie man sieht, fühlte sich der Stammesbruder in der Hessenschau sehr wohl und war mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden.

Bleibt zu hoffen, dass uns diese kulturell wertvolle Initiative hessischer Vielfalt auch künftig erhalten bleibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*