Prostitution mal anders: Berufstipp Investmentbanker

Ich sag´ ja immer: Die Scheiße ändert sich, aber die Fliegen bleiben gleich. [Stromberg]

Bild: Tray Ratcliff_Flickr_CC BY-NC-SA 2.0

Jung und naiv

„Zwei Drittel der besten Studenten der Wirtschaftswissenschaften interessieren sich nach wie vor für eine Karriere im Investment Banking. Besonders elektrisierend sind vor allem die Verdienstmöglichkeiten. In Deutschland starten Junioren gegenwärtig mit rund 70.000 Euro Grundgehalt.“ [1]

Persönlichkeit bitte am Eingang abgeben

„… aber nur dann, wenn Sie nicht den kleinsten Anschein des Zweifels erwecken oder auch nur andeutungsweise formulieren, dass es vielleicht ein paar Sachen gibt, die man anders machen könnte […]

Politische Äußerungen – bloß nicht! […] Bedingungslose Loyalität gegenüber der Organisation.

Sie müssen bereit sein, Ihr Leben aufzugeben […] Nicht hinterfragen, ob das Sinn macht […]. Ganz blöde Idee.“ [2]

Wie Prostitution: Ein Insider packt aus

Der Banker – Master of the Universe, Film von Marc Bauder.  [3]
Der Dokumentarfilm ist für den Deutschen Filmpreis 2014 nominiert.

„Zum ersten Mal packt ein Insider aus. Rainer Voss war einer der führenden Investmentbanker in Deutschland.

Seine Perspektive öffnet dem Zuschauer glasklare Einsichten ins Finanzwesen und erschüttert ihn mit der Erkenntnis, dass die Exzesse der Vergangenheit auch in Zukunft nicht zu vermeiden sein werden.

Vor dem Zuschauer baut sich Stück für Stück die beängstigende Innenperspektive einer größenwahnsinnigen, quasi-religiösen Parallelwelt hinter verspiegelten Fassaden auf. Ein atemberaubendes Psychogramm einer Branche und ihrer Akteure.“ [4]

Gottgleiche Wesen auf dem Raumschiff Enterprise

Die folgenden Zitate sind Mitschriften aus dem Film: [5]

„Und dann kamen diese Menschen aus Amerika, von denen wir anfangs alle glaubten, die könnten über Wasser laufen […] und haben uns mal erklärt wie die Welt so funktioniert. Das war faszinierend. […]

Wir haben an ihren Lippen gehangen und dachten, das sind Gottgleiche Wesen, die uns da geschickt werden. […]

Es ist wie auf´ner Steuerzentrale vom Raumschiff Enterprise […]. Man sitzt in so einem sehr bequemen Sessel […] sechs oder acht Bildschirme, die man dann hat und da flimmern lustige Sachen.

Und dann kriegen Sie das Gefühl, dass Sie mit diesem Knopfdruck die Weltgeschichte verändert haben. […] Mir fällt kein anderer Beruf ein, jetzt spontan, wo man in so einer Position solche Schäden verursachen kann.“

Bild: Roy_Flickr_CC BY-NC 2.0

Bild: Roy_Flickr_CC BY-NC 2.0

Von der Realität abgeschnitten

„Es wird für dich gesorgt […] Du bist an deinem Arbeitsplatz und musst dich um die Außenwelt nicht so richtig kümmern […]

Dann wird da draus so´n geschlossenes System, in dem man sich immer weiter von der Wirklichkeit entfernt […] Zum einen brauch´ ich die Welt da draußen nicht mehr […] und deswegen mach´ ich mir auch keine Gedanken darüber, ob das, was ich in meinem Job mache, die Deals, die ich mache […] ob die irgendwelche Auswirkungen auf die Welt da draußen haben.

Diese Abkoppelung von gesellschaftlichen Prozessen, die ist quasi institutionalisiert.“

Kein Plan-B

„Da sind solche Geldsummen unterwegs, dass man inzwischen auch Länder angreifen kann […] Über solche Geschäfte Sicherheit zu erlangen, ist schier unmöglich […]

Und dann ist die Finanzwirtschaft der Realwirtschaft voraus gelaufen. Das ist die Situation, die wir jetzt heute haben.

Die Banken haben für alles mögliche einen Plan-B […] aber für diese Finanzkrisen gibt es keinen Plan-B.

Game over

Und was ist als nächstes dran? Frankreich […] Und dann? Dann ist es aus. Game over. […] Das kann man knicken. […]

Das fliegt uns irgendwann um die Ohren. […] Dass das ein gutes Ende kriegt, das glaub´ ich keine Sekunde.“

Bild: gw1_Flickr_CC BY-NC 2.0

Bild: gw1_Flickr_CC BY-NC 2.0

Quellenangaben

[1] Nadine Hackemer: Investmentbanker: Gehalt, Berufsbild und Karrierechancen, in: audimax.de, 09.05.2012, URL: http://www.audimax.de/news-detail/article/berufseinstieg-im-investment-banking-0889/ (Stand: 25.10.2014)

[2] ARD: Der Banker – Master of the Universe, Film von Marc Bauder, arte, 17.06.2014, URL: http://programm.ard.de/?sendung=2872412209745598 (Stand: 25.10.2014)

[3] DocPlanet: Der Banker – Master of the Universe, Film von Marc Bauder, YouTube, 16.10.2014, Länge: 01:27:04, URL: https://www.youtube.com/watch?v=AWwAukpqBy8 (Stand: 25.10.2014)

[4] ARD: Der Banker – Master of the Universe, a.a.O.

[5] ARD: Der Banker – Master of the Universe, a.a.O.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*