Schweres Metall: Bundeswehr stürmt Musikcharts

Mit Bonus: Wacken-Wissen zum Angeben

Bild: Screenshot von YouTube, U.D.O. – Independence Day (2015) – official live clip – AFM Records

Germany´s cracking up!

„Schrotthaufen Bundeswehr“ titelt Die Zeit [1], Gewehre nicht treffsicher, Helikopter am Boden und die Bordtoilette vom Airbus A400M ist auch noch undicht [2].

Wenn sich so kein Blumentopf gewinnen lässt, dann muss eben das Musikkorps der Bundeswehr ran – und die lassen´s aber richtig, richtig rocken.

There is no more Independence Day

„Navy Metal Night“, die zusammen mit der Heavy-Metal-Legende-U.D.O. produzierte Musik-DVD schaffte es auf Anhieb auf Platz 31 der Charts, in Schweden und in der Schweiz sogar auf Platz 1 und in Finnland auf Platz 2. [3]

Sämtliche Erlöse der DVD kommen dem Soldatenhilfswerk und den Kindern einsatzgeschädigter Soldaten zugute.

Also, Kopfhörer auf und bis zum Limit aufdrehen


Video: AFM Records: U.D.O. – Independence Day (2015) YouTube [4]

Na dann, auf nach Wacken

Das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg scheint sich mit den Heavy-Metal-Stars um Udo Dirkschneider so gut zu verstehen, dass sie es auch beim diesjährigen Wacken Open Air Festival krachen ließen.
Bild: Bundeswehr, Foto: Johannes Langendorf

Bild: Bundeswehr, Foto: Johannes Langendorf

Das Zusammenspiel scheint die Fans zu überzeugen. Am Ende singen alle: „Udo und die Bundeswehr, dudei, dudei. Udo und die Bundeswehr, dudei dudei däääääh!“ [5]

Bonus: Wacken-Wissen zum Angeben

  • Wacken in Schleswig-Holstein hat 1.819 Einwohner. Auf der Wiese hinter einem Bauernhof fing alles an.
  • Beim Festivalstart 1990 wurden gerade mal 800 Tickets verkauft. Heute sind es 75.000, das größte Heavy-Metal-Festival der Welt.
  • 1990 spielten 6 Bands; heute treten 150 Bands auf.
  • Allein für die Lichttechnik werden 27 Sattelzüge benötigt. Hinzu kommen 1.000 Tonnen Bühnenteile auf 65 Sattelzügen. Der Aufbau dauert 7 Tage.
  • Das Festivalgelände ist 2,2 Millionen qm groß; das entspricht 308 Fussballfeldern.
Bild: Eatthelemons_Flickr_CC BY-NC-ND 2.0

Bild: Eatthelemons_Flickr_CC BY-NC-ND 2.0

Quellenangaben

[1] Zeit.de: Schrotthaufen Bundeswehr, 10.05.2015, URL: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-05/bundeswehr-ruestung-pannen-projekte (Stand: 16.08.2015)

[2] Faz.net: Bundeswehr-Transporter A400M: Die Bordtoilette ist undicht, 01.02.2015, URL: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bundeswehr-transporter-a400m-die-bordtoilette-ist-undicht-13402580.html (Stand: 16.08.2015)

[3] Video: AFM Records: U.D.O. – Independence Day (2015) // official live clip, YouTube, URL: https://youtu.be/0_T0jgHd9d0 (Stand: 16.08.2015)

[4] T-Online.de: Bundeswehr stürmt Musikcharts, 12.08.2015, URL: http://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_75038480/bundeswehr-stuermt-die-hitparade-marschmusik-meets-heavy-metal.html (Stand: 16.08.2015)

[5] Wikipedia: U.D.O., URL: https://de.wikipedia.org/wiki/U.D.O. (Stand: 16.08.2015)

[6] Wikipedia: Wacken Open Air, W:O:A, URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Wacken_Open_Air (Stand: 16.08.2015)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*